Speziallösungen

Zu Zeiten einer Pandemie brauchen alle Gebäude mit Publikumsverkehr zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen – nicht nur Branchen mit erhöhtem Sicherheitsbedarf.

Wir sind alle Menschen: Automatische Kontrolle an der Schnittstelle zwischen Innen- und Außenbereich entschärft zwischenmenschliches Konfliktpotenzial. Automatisierte Verfahren sparen zudem viel Zeit und damit Kosten.

ESSECCA bietet Ihnen automatisierte und innovative Lösungen, die sich nahtlos mit den elektronischen Sicherheitssystemen unseres Exklusivpartners SALTO vernetzen lassen oder als zusätzliches System installiert werden können.

Unsere Speziallösungen im Überblick:

ESSECCA Access-Check

  • Temperaturmessung
  • Maskenprüfung
  • Gesichtserkennung

ESSECCA Lösungen zur Personenzählung

  • Maximal-Belegung mit SALTO-Schließanlage einstellbar
  • 3D-Videokamera übernimmt Zählung und Sperrung

SALTO BioCote®:

  • Antimikrobielle Türbeschläge vernichten Krankheitserreger, auch Corona-Viren.

ESSECCA Access-Check – Automatisches Überprüfen auf Distanz

Das Herzstück dieses Systems ist ein Video-Terminal, der idealerweise mit der SALTO-Zutrittssicherung vernetzt wird. Dank spezieller firmeneigener Software von ESSECCA und geeigneter Technik lassen sich damit gleichzeitig folgende wichtige Kriterien für den Zutritt überprüfen.

Gemeinsam mit der SALTO-Zutrittssteuerung lassen sich folgende Funktionen umsetzen:

Temperaturmessung: Eine Wärmebildkamera misst die Temperatur der Person vor der Tür bis auf +/– 0,3 ° C genau. Auf diese Weise lassen sich kranke Menschen sofort erkennen.

Maskenprüfung: Die Software für die Bilderkennung analysiert die getragene Mund-Nasen-Maske und erkennt, ob die Hygienevorschriften eingehalten werden.

Gesichtserkennung: Dank innovativer Algorithmen für die Gesichtserkennung kann die Kamera ein Gesicht auch dann zuordnen, wenn die Person eine Maske trägt. Der Abgleich mit den Berechtigungsprofilen in der Personendatenbank erfolgt ebenso automatisch wie ein etwaiger Alarm.

Wie bei allen unseren Angeboten für Sicherheit, lässt sich dieses System problemlos an Ihre Wünsche anpassen.

In Zusammenarbeit mit unseren Experten können wir die Zutrittskriterien individuell für Sie einstellen. Natürlich überprüfen wir ausgiebig, ob das System reibungslos funktioniert.

Anschließend aktivieren wir Ihr erweitertes SALTO-Zutrittssystem und geben den Zugang über die Türe oder die Vereinzelungsanlage frei.

Was passiert, wenn eine Person die Kriterien nicht erfüllt?

In diesem Fall verwehrt das System den Zutritt. Die Software verschickt gleichzeitig automatisch eine Benachrichtigung an eine Stelle, die Sie zuvor festgelegt haben.

Weitere Einzelheiten zum ESSECCA ACCESS-Check erhalten Sie in unserer digitalen Broschüre zum Downloaden:

ESSECCA Personenzählung – Raumbelegung automatisch regulieren

Die Sicherheitsexperten von ESSECCA haben im Zuge der Pandemie innovative Lösungen für die Personenzählung entwickelt.

Der gesamte Prozess läuft automatisiert ab: Jede Person wird gezählt, die einen Raum oder Bereich betritt. Sobald die maximal erlaubte Anzahl erreicht ist, wird der Zugang gesperrt.

Dieses intelligente System können Sie entweder mit einer SALTO-Schließanlage verbinden oder mit Hilfe einer 3D-Videokamera unabhängig von bestehenden Systemen verwenden. Voraussetzung ist jedoch die digitale Kontrolle der Tür oder der Vereinzelungsanlage über WLAN.

SALTO-Schließanlage: Die Maximalbelegung wird in der Software eingestellt. Ist das Maximum erreicht, wird der Zugang gesperrt. Verlassen Personen den Raum, registriert das System die neue Personenzahl und passt den Zutritt automatisch an.

Für diese Lösung ist ein SALTO-Online-Leser Voraussetzung sowie Türen oder Vereinzelungsanlagen, die dieser Leser öffnet.

3D-Videokamera: Die Kamera zählt die eintretenden Personen und versperrt die Online-Türe automatisch, wenn die maximale Personenzahl erreicht ist. Besonders interessant: Bei dieser Lösung kann zusätzlich eine Anzeige über einen Monitor oder ein Ampelsystem integriert werden.

Sie möchten mehr über Personenzählung wissen? Nutzen Sie unser Kontaktformular!

SALTO BioCote® – antimikrobielle Türbeschläge

Alle öffentlichen Oberflächen sind zu Zeiten der Pandemie ein Gesundheitsrisiko. Besonders lange überdauern Corona-Viren auf glatten Flächen wie dem Metall von Türbeschlägen.

Öffnet man eine Türe, muss man sie auch berühren.

Deshalb empfiehlt die Bundesregierung, die Türbeschläge und -klinken  in Gebäuden regelmäßig zu reinigen.

Doch was passiert zwischen den einzelnen Reinigungsintervallen? Mikroben aller Art können die Benützer infizieren.

Schulterschluss der Marktführer: BioCote® – SALTO – ESSECCA

Deshalb ist das gesamte Team von ESSECCA froh, Ihnen eine intelligente, dauerhafte, automatisierte Lösung anbieten zu können: Antimikrobielle Beschichtungen von Türbeschlägen und Türklinken.

Diese Technik ist nicht neu, sondern bereits seit Jahren erprobt: Möglich wurde die 2011 vorgestellte Technik mit antimikrobiellen Silberionen durch einen Schulterschluss der Marktführer.

Das britische Unternehmen BioCote® gilt weltweit als Marktführer im Bereich antimikrobieller Technologie, während der spanische Hersteller SALTO einen internationalen Spitzenplatz bei elektronischen Zutrittslösungen innehat. Wir bei ESSECCA sind stolz darauf, als Leitbetrieb in Österreich vernetzte Sicherheitslösungen aus einer Hand anzubieten. Als Spitzenunternehmen vertreten wir den spanischen Marktführer SALTO exklusiv in unserer Alpenrepublik.

Schutz vor Mikroben ein Produktleben lang

Die Silberionen-Beschichtung von BioCote® entschärft eine potenzielle Gefahrenquelle dauerhaft: Der Schutz ist im Metall selbst verankert und kann damit weder abgewischt noch abgetragen werden.

Ohne Arbeitsaufwand verbessern Sie damit das Hygienemanagement und verringern zudem die Gefahr einer Kreuzkontamination.

Die antimikrobielle Wirkung der Silberionen behält ihre Schutzwirkung während der gesamten Lebensdauer Ihres Schließsystems bei.

Getestet auf Corona-Viren

BioCote® wurde im Zuge der Pandemie im Labor erfolgreich mit einem Katzenstamm des Coronavirus getestet. Nach zwei Stunden war die Viruslast dieses robusten Virus um 90 % verringert. Das belegt die antiviralen Eigenschaften dieser Technologie.

Frühere Tests zeigen, dass BioCote® rund um die Uhr gefährliche Mikroben zu 99,9 % vernichtet, unter anderem:

  • Influenza A (H1N1)
  • E. coli
  • Salmonellen
  • Antibiotikaresistente CRE (Carbapenem-resistente Enterobakterien)
  • Antibiotikaresistente VRE (Vancomycin-resistente Enterokokken)
  • Antibiotikaresistente MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus)

Sie haben Fragen zu diesen Lösungen?

Bitte teilen Sie uns mit, wie wir Sie erreichen können, wir beantworten Ihre Fragen gerne:

* Pflichtfelder