ESSECCA Referenz Stiftsgymnasium Admont
Bildungseinrichtungen

Stiftsgymnasium Admont

Projektbeschreibung

Kunde: Benediktinerstift Admont

Objektart/Nutzung: Stiftsgymnasium, Bildungseinrichtung

Gewerke: Elektronischer Zutritt

Projektart: Sanierung und Erweiterung

Ort: Steiermark, 8911 Admont, Admont 1

Rahmenbedingungen:

Das für die weltgrößte Klosterbibliothek bekannte Benediktinerstift in Admont betreibt neben den Kultureinrichtungen, Sozialorganisationen und zahlreichen Wirtschaftsbetrieben ein Stiftsgymnasium, in dem etwa 600 Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden.

Im Zuge der Sanierung und baulichen Erweiterung des Gymnasiums der Admonter Benediktiner sollte auch das mechanische Schließsystem abgelöst und durch eine zeitgemäße elektronische Schließanlage ersetzt werden.

Anforderungen:

Vor der Sanierung und Erweiterung des Schulgebäudes waren mehrere mechanische Schließsysteme, die nicht sachgerecht erweitert worden und in die Jahre gekommen waren, im Einsatz. Neben der Vereinheitlichung des Zutrittssystems standen die Einfachheit in der Handhabung, die Gewährleistung der Sicherheit und die Vereinbarkeit mit der Kostenstruktur des Benediktinerstifts bei den Anforderungen im Vordergrund.

Die Entscheidung für ESSECCA:

Im Rahmen des Vergabeprozesses wurden mehrere elektronische Schließsysteme einem Vergleich unterzogen. ESSECCA wurde aufgrund einer Empfehlung berücksichtigt und konnte die Ausschreibung mit der Technologie von SALTO für sich gewinnen. Ausschlaggebend für den Zuschlag waren das Preis-Leistungs-Verhältnis, der Grad der Erfüllung der technischen Anforderungen sowie das Vertrauen in die Qualität der Leistungen von ESSECCA aufgrund des positiven Eindruckes, den die vorausgegangene Beratung hinterlassen hatte.

Umsetzung:

Die Umstellung von einem mechanischen auf ein elektronisches Schließsystem wurde von allen Nutzerinnen und Nutzern als äußerst reibungslos und als positive Veränderung empfunden und erforderte keine organisatorischen Veränderungen. Die Verwaltung der Zutrittsberechtigungen erfolgt durch den Schulwart des Admonter Stiftsgymnasiums und wird als äußerst flexibel und einfach bedienbar wahrgenommen. „Die Qualität der Planung, Projektumsetzung und laufenden Betreuung hat unser Vertrauen in die Entscheidung für ESSECCA und SALTO bestätigt. Eine Erweiterung der Anlage auf das Stiftsgebäude mit vielen 100 Türen ist durchaus vorstellbar“, bestätigt BM DI Christian Wundersamer, der die Bauabteilung und als einer der Geschäftsführer die Immobiliengesellschaft STIA Immo GmbH des Stiftes Admont leitet.

Mit der Begleitung und Umsetzung des Projektes sowie der laufenden Betreuung sind wir sehr zufrieden und werden ESSECCA bei weiteren Projekten wieder berücksichtigen.
BM DI Christian Wundersamer
Leiter der Bauabteilung des Stift Admont, Geschäftsführer STIA Immo GmbH
zur Referenz