Wohnbau

Ihr Kontakt

Rudolf Wagner ESSECCA
Ing. Rudolf Wagner
System- und Lösungsverkauf | Experte Wohnbau
+43 2622 42288 - 1638
verkauf(at)essecca.at

Ihr Sicherheitssystem soll einfach zu bedienen sein und mit seinem Komfort Bewohner:innen und Verwaltung überzeugen?

Unsere smarten Sicherheitslösungen machen Ihre Gebäude intelligent und erleichtern die Verwaltung in vielerlei Hinsicht.

Mit unseren Sicherheitslösungen für den Wohnbau…

  • verwalten Sie zahlreiche Gebäude mit einem einzigen System
  • kann Schlüsselverlust ohne Kopfzerbrechen und Kosten gemanagt werden
  • lässt sich Mieter:innenwechsel problemlos und schnell abwickeln
  • können Smartphones aller Art als Schlüssel und Türöffner verwendet werden
  • vergeben Sie einfach vorübergehende Zutrittsberechtigungen für Professionisten
  • lässt sich eine Hausverwaltungs-App über standardisierte Schnittstellen integrieren
  • können elektronische und mechanische Schlösser mit demselben Schlüssel bedient werden

Klipp und klar: Automatisierung im Wohnbau

Smarte Gebäude, vernetztes Wohnen, integrierte Apps: Manchmal ist es nicht ganz einfach, die genaue Bedeutung dieser Worte zu erfassen.

Begleiten Sie uns deshalb bei einer Tour durch eine Wohnanlage, die mit unserem Sicherheitssystem ausgerüstet worden ist.

Alle digitalen Fäden laufen in der Zentrale der Hausverwaltung zusammen. Hier können selbst neue Mitarbeiter:innen in kurzer Zeit lernen, wie schnell, einfach und intuitiv unser Sicherheitssystem zu bedienen ist.

Welche Möglichkeiten Ihnen unser System bietet, hängt natürlich von der gewählten Variante ab.

Möglichkeiten von Identmedien

Bei der Version Identmedium übernimmt ein Token die Funktion eines herkömmlichen Schlüssels. Diese Token tragen üblicherweise den Zusatz RFID. Diese Abkürzung steht für Radio Frequency Identmedium. Mit dieser Technologie ist die drahtlose Erkennung durch elektromagnetische Wellen möglich.

Erstaunlicherweise stammt diese Technologie aus dem Jahr 1940. Damals wurde sie für die Erkennung von Freund und Feind eingesetzt. Seit mehr als 20 Jahren wird RFID auch im zivilen Bereich eingesetzt.

Mit dieser Technologie lassen sich zahlreiche Token ausrüsten. Am bekanntesten sind programmierbare Karten, die Kreditkarten ähneln, und die wir schon seit langem von der Hotellerie kennen. Schlüsselanhänger und Armbänder lassen sich jedoch ebenfalls als Token verwenden.

Sie haben den Vorteil, einen Mieter:innenwechsel enorm zu vereinfachen. Statt Schlüssel von den vorherigen Mieter:innen einzusammeln, wird alles schnell und problemlos digital geregelt. Ein Codiergerät programmiert das Token in Sekundenschnelle.

Der Hausverwalter oder die Hausverwalterin legt das Token in einer Willkommens-Mappe ab, die das gesamte System schwarz auf weiß erklärt. Wir empfehlen die Aufschrift „Willkommen in Ihrem neuen Zuhause“.

Vor dem Wohngebäude trifft die Hausverwaltung die neuen Mieter:innen, übergibt die Mappe und zeigt, wie alles funktioniert. An der Außenseite des Gebäudes erkennt das in die Intercom integrierte Lesegerät das Token und öffnet die Eingangstüre des Gebäudes. Ebenso einfach lässt sich die Wohnungstür bedienen.

SALTO JustIN-App und Hausverwaltungs-App

Wesentlich mehr Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung, wenn Sie die SALTO JustIN-App mit einer Hausverwaltungs-App kombinieren.

Die JustIN-App kann jedes Handy in einen Schlüssel umfunktionieren und macht so ein Identmedium überflüssig.

Das bietet den Bewohner:innen einen Komfort, von dem wir vor wenigen Jahren nur träumen konnten.

Sie genießen Ihren Morgenkaffee auf der Terrasse, aber die Video-Türsprechanlage meldet sich auf Ihrem Handy?

Ohne aufzustehen, erledigen Sie alles Nötige. Dank der Videobilder von der Eingangstür können Sie sehen, wer Sie besuchen will. Falls Sie den Besuch willkommen heißen wollen, öffnen Sie die Türe mit der entsprechenden App für Besucher:innen.

Für diese Personen sperren sich nun alle nötigen Türen automatisch auf. Der Lift kommt und transportiert Ihre Gäste dank programmierter Vorzugsfahrt direkt in Ihr Stockwerk.

Natürlich können die Mitarbeiter:innen der Hausverwaltung alle Gäste in den öffentlichen Bereichen eines Wohngebäudes verfolgen – sobald Sie in den Aufnahmebereich der Video-Überwachungsanlage eintreten.

Das vervielfältigt die Sicherheit in Ihrer Wohnanlage. Meist erkennen Personen, die einbrechen wollen schon von außen, ob sich ein Einbruchversuch in einem Gebäude lohnt oder nicht. Sehen Kriminelle Anzeichen eines effizienten Sicherheitssystems, suchen sie sich in der Regel ein einfacheres Objekt.

Mit zusätzlichen digitalen Produkten können Ihre Mieter:innen ihr Leben in vieler Hinsicht vereinfachen. Beispielsweise lässt sich ein digitales Schloss am Kellerabteil mit dem Handy ebenso einfach bedienen wie die Eingangstür. Ein entsprechend ausgerüstetes Postkästchen macht einen Schlüssel ebenfalls überflüssig.

Die entsprechende App beschleunigt auch die Kommunikation zwischen Bewohner:innen und Hausverwaltung. Im Badezimmer kommt kein Wasser? Mit dem Handy informieren Sie die Mitarbeiter:innen.

Über die Smartphone-App kann die Hausverwaltung Handwerker:innen eine Zutrittsberechtigung erteilen, die zeitlich begrenzt ist. Sie können damit das Lesegerät der Intercom betätigen und so die Türe der Wohnanlage öffnen.

Auch Alarmsysteme erhöhen die Sicherheit im Wohnen enorm. Neben der Funktion des Einbruchschutzes können Alarmanlagen Rauch- oder Wasseraustritt-Alarm schlagen.

Es kommt nicht selten vor, dass eine Pfanne oder einen Topf auf dem Herd vergessen wird. Entwickelt sich Rauch, bemerkt das der Brandmelder. Die Alarmzentrale schickt einen Alarm an das Handy der Mieter:innen, auch wenn sie sich nicht im Gebäude befinden. So kann um einen Brand zu verhindern auch aus der Ferne reagiert werden – etwa, indem per App der Strom in der gesamten Wohnung abschaltet wird. 

Sie liebäugeln schon länger mit der Digitalisierung Ihrer Wohnanlagen?

Kontaktieren Sie unseren Expert:innen! Sie können Ihnen die Vorteile für Ihre Gebäude genau erklären und Sie über alle Optionen informieren!

essecca Erfolgsstories

Die elektronische Schließanlage von ESSECCA ist auch im geförderten Wohnbau finanzierbar und bringt mehr Sicherheit und Komfort sowohl für die Bewohner der Anlage als auch für die Hausverwaltung.
BM Bernd Gerdenitsch, Bauleitung
Neue Eisenstädter
zur Referenz
Wir haben uns für ESSECCA auf Grund der idealen Kombination zwischen Top-Produkten und dem angebotenen Gesamtservice bis hin zum Betrieb der Server und des Netzwerkes entschieden und können uns mit hoher Sicherheit auf unser Kerngeschäft konzentrieren.
Stefan Hausberger
Geschäftsführer, greenbox

Unsere Kunden im Bereich Wohnbau

ESSECCA Referenz Neue Eisenstädter

Case Studies Wohnbau

Sie möchten mehr über unsere Lösungen für den Wohnbau erfahren?

Bitte teilen Sie uns mit, wie wir Sie erreichen können, wir melden uns verlässlich:

* Pflichtfelder