ESSECCA Referenz Bienenhof Salzburg
Kultur, Sport & Freizeit

Bienenhof Salzburg

Projektbeschreibung

Kunde: Bienenhof Salzburg – Bienenlieb gem.V.

Objektart/Nutzung: Freizeitbetrieb, Bienenhof, Imkerei, Vermietung von Seminarräumen

Gewerke: Elektronischer Zutritt

Projektart: Renovierung

Ort: 5020 Salzburg, Membergerstraße 1

Web: https://www.bienenlieb.at/

Rahmenbedingungen:

Der Verein Bienenlieb arbeitet seit einigen Jahren im Bereich der Wissensvermittlung mit dem Ziel der Stärkung der öffentlichen Wahrnehmung der Bienenhaltung und der Vermittlung der grundlegenden Notwendigkeit von Bienen und Insekten in intakten Lebensräumen, unter anderem in Form von Bienenprojekten mit Kindern und Jugendlichen. Der Bienenhof Salzburg – eine ehemalige Maschinenhalle – wurde dem Verein in Pacht zur Verfügung gestellt und gemeinsam mit der Firma Porr als Hauptsponsor umgebaut.

Anforderungen:

Die Hauptanforderung bestand darin eine elektronische Zutrittskontrolle zu errichten, die einfach, flexibel und finanzierbar die Nutzung durch viele unterschiedliche NutzerInnen abzubilden. Der Verein besteht aus 12 Mitgliedern, die das Gelände regelmäßig nutzen, darüber hinaus werden die Räumlichkeiten des Bienenhofes laufend für Seminare vermietet.

Folgende individuelle Anforderungen wurden bzw. werden dabei an das System gestellt:

  • 50 % Bestandstüren, einfache Montage der Beschläge
  • Vergabe von Zutrittsmedien mit temporären Berechtigungen (Seminarleiter, die sich regelmäßig einmieten, jedoch nur an bestimmten Tagen Zutritt haben sollen)
  • Einfaches Sperren der Zutrittsberechtigung bei Schlüsselverlust
  • Absicherung von Material an entlegenen Bienenstandorten, Management über das selbe System
  • Integration von Rolltoren in die elektronische Schließanlage

Die Entscheidung für ESSECCA:

„Wir haben intensiv recherchiert, welche technischen Möglichkeiten und Anbieter es gibt. Die Entscheidung für ESSECCA fiel uns dabei leicht, das SALTO-System stach durch die Vielfalt an Beschlagsvarianten und technischen Möglichkeiten hervor und war auch hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnisses die beste Lösung“, so Daniel Pfeifenberger, Obmann des Vereins Bienenlieb.

Umsetzung:

Das Zutrittssystem wurde in Form von Zonenberechtigungen umgesetzt, die Berechtigungsvergabe erfolgt durch zwei Personen in der Verwaltung. Verbaut wurden 2 Online-Türöffner und mehr als 20 Offline-Türbeschläge, in den entlegenen Bienenanlagen sind SALTO XS4 Geo Zylinder-Vorhängeschlösser im Einsatz. Die Rolltore wurden über SALTO XS4 Steuerungen in die Schließanlage integriert.

Wir waren mit der Planung und Umsetzung durch ESSECCA sehr zufrieden. Für jeden Zugangspunkt wurde eine individuelle Lösung erarbeitet und innerhalb von nur zwei Monaten nach dem Erstgespräch war das Sicherheitssystem in Betrieb.
Daniel Pfeifenberger
Obmann Verein Bienenlieb
zur Referenz