ESSECCA Referenz Wirtschaftskammer Burgenland
Gewerbe & Industrie

Wirtschaftskammer Burgenland

Projektbeschreibung

Kunde: Wirtschaftskammer Burgenland

Objektart/Nutzung: Büro- und Schulungsgebäude

Gewerke: Kombinierte Zutrittstechnik, Videoüberwachung, Türsprechanlage

Projektart: Erweiterung/Umbau

Ort: Burgenland, Robert-Graf-Platz 1, 7000 Eisenstadt

Rahmenbedingungen:

Die Zentrale der Wirtschaftskammer Burgenland in Eisenstadt wurde 1996 bezogen und in Betrieb genommen und wird als Büro- und Schulungsgebäude des WIFI Burgenland genutzt. Der Gebäudekomplex besteht aus drei Bauteilen, umfasst 18.489 m2 Nutzfläche und 113 Büroarbeitsplätze, die größtenteils selbst genutzt und vereinzelt vermietet werden.

Anforderungen:

Die Wirtschaftskammer Burgenland versteht sich als offenes Haus, in dem sich während der Öffnungszeiten laufend betriebsfremde Personen frei bewegen können. Um eine zeitgesteuerte Beschränkung des Zutritts zu gewährleisten, wurde 2012 das Sicherheitskonzept überarbeitet. Der Plan umfasste die Errichtung eines leicht bedienbaren, softwaregestützten Schließsystems zur zeitgesteuerten Sicherung der Außenhaut des Gebäudes und der Bürobereiche. 2018 wurde die Sicherheitstechnik im Rahmen eines Umbauprojektes durch eine Videoanlage zur Überwachung von Hauptzugängen, Nebeneingängen und von nicht einsehbaren Bereichen des Geländes weiter ausgebaut.

Die Entscheidung für ESSECCA:

Die Wirtschaftskammer Burgenland wird durch die Wirtschaftskammer Immobilien GmbH (WIG) im Bereich des Facility Managements betreut und unterliegt dem Bundesvergabegesetz. Die Auftragsvergabe erfolgte nach dem Bestbieterprinzip. Das im Rahmen der öffentlichen Ausschreibung eingereichte Angebot wurde anhand des Preis-Leistungsverhältnisses und eines in der Ausschreibung definierten Punktesystems beurteilt. ESSECCA konnte sich im Rahmen dieses Verfahrens als Bestbieter qualifizieren und ist darüber hinaus zertifizierter BBG-Partner, was eine Nachbestellung oder Systemerweiterung ohne Ausschreibung ermöglicht.

Das System im Betrieb:

ESSECCA hat im Rahmen der beiden Beauftragungen eine SALTO Schließanlage mit online- und offline-Beschlägen zur schlüssellosen, elektronischen Sicherung der Außenhaut und der Bürobereiche errichtet. In das softwaregesteuerte Zutrittssystem wurden sowohl die Liftanlage der Zentrale in Eisenstadt, als auch die Steuerung der Hauptzugänge der Filiale der Wirtschaftskammer Burgenland in Oberwart, eingebunden. Im ausgelagerten Gästehaus wurden sämtliche Innen- und Außentüren mit elektronischen Beschlägen versehen. In einem zweiten Schritt wurde ein umfangreiches serverbasiertes Videosystem mit zahlreichen Kameras und Funktionen wie Kennzeichenerkennung an der Garageneinfahrt installiert. Mit Hilfe von GSM-Modulen konnten nachträglich und ohne Verkabelung die Außenstellen der Türsprechanlage an den Zufahrtsschranken in das vollständig von ESSECCA errichtete Sicherheitsnetzwerk integriert werden.

Die Wirtschaftskammer Burgenland schätzt besonders, dass Zutrittsberechtigungen ohne großen Aufwand von den Haustechnikern geändert oder angepasst werden können und die Verwaltung der Mieter und der Zweigstelle in Oberwart in einem System möglich ist. Die Videoüberwachung gewährleistet, dass etwaige Sicherheitsvorfälle im Rahmen der Datenschutzbestimmungen dokumentiert und nachträglich aufgeklärt werden können.

Bei ESSECCA habe ich einen kompetenten Ansprechpartner, der regelmäßig mit mir in Kontakt steht, alle Schritte koordiniert und sicherstellt, dass meine Anliegen ohne Umwege erledigt werden.
Ing. Gerhard Mayer, Abteilungsleiter Infrastrukturmanagement
Wirtschaftskammer Burgenland
zur Referenz